Skip to Content

Kultur trifft Natur

Diese grafischen Elemente recherchierten und wählten wir aus als Verbindung zwischen «Modern Art» und «Old Art» schamanischer Symbolik. Tatsächlich fand sich im Zürcher Indianer Museum wie im Völkermuseum bestätigt, dass sich «Konkrete Kunst» (Victor Vasarely, Max Bill, Camille Gräser) und indigene Webmuster berühren. Indianische Symbolik und mathematische Formen- bzw. Farbenspiele haben vieles gemeinsam. So soll ihre Verbindung eine «universale» Stimmung erzeugen am Meeting Point von Adventure Zermatt – mit «tea and coffee for free», wo sich verschiedene Welten treffen: Archaisches und Urbanes, «Weltgeist» und «Welthorizont» in der alpinen Provinz. Culture meets nature. Das eine ohne das andere bleibt unvollständig. Das Schweigen der Natur ruft nach einer Antwort, nach Denken und Geist, deshalb sind Naturvölker ebenso Kulturvölker – sind wir auch noch Indianer. Die meisten haben es bloß vergessen. Intensive Naturerlebnisse erinnern an solche Ursprünge, bewirken magische Momente, da wir wieder im Einklang sind mit einem großen Ganzen.