Skip to Content

Ort: Caffè Snowboat, Vispastrasse 20, Tel. +41 27 967 43 33
Zeit: Montags – Mittwoch 9.15 Uhr, übrige Tage nach Absprache.

Lageplan
Caffè Snowboat

Kein Stress für Kinder noch Eltern! – Wir begrüßen Sie zu unserer Kinderskischule auf einem Schiff, das mitten in Zermatt gestrandet ist! Gemütlich duftet es nach Cappuccino und frischen Croissants.


Die letzten Mohikaner verabschieden sich an Ostern 2009 vom Schnee. Das Snowboat sticht in See.

 

Bis zum Winter 2008 / 2009 war Zermatt nicht besonders kinderfreundlich. Doch mit Eröffnung des neuen Anfängergeländes Leisee in Sunnegga paradise taten die Bergbahnen einen beherzten Schritt nach vorn! Nach wie vor erschwert die Hektik an den Talstationen den Kleinsten den Einstieg in die Kinderskischule.

Deshalb besammeln wir unsere Kids Academy möglichst stressfrei vor dem Caffè Snowboat. Dieses befindet sich am Fluss bei der Eisenbahnbrücke der Gornergratbahn, nur etwa 200 Meter entfernt von der Talstation Sunnegga.

 

 

Hier können wir Ihr Kind in aller Ruhe in seiner Gruppe willkommen heißen. So findet Ihr Mädchen oder Junge am ersten Morgen genug Zeit, sich auf die Lehrerin oder den Lehrer als Bezugsperson einzustellen, bevor wir in Klassen zur Bergbahn und ins Gedränge aufbrechen. Der geordnete Fußmarsch zur Talstation dauert nur wenige Minuten. Mitte Woche verlegen wir den Unterricht in andere Skigebiete. Wenn das Wetter mitspielt.

Helmpflicht:
Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass für Kinder das Tragen eines Helmes obligatorisch ist.

Skigelände für Kinder und Anfänger

 

Es gibt in Zermatt öffentliche Anfängergelände und private, die einzelnen Skischulen gehören. Adventure kooperiert mit der Skischule Almrausch im Gebiet von Furi beim Restaurant Alm. Wir unterrichten aber meist im neuen Kindergelände Leisee der Zermatter Bergbahnen in Sunnegga paradise. Dort können sich die Eltern bequem – auch zu Fuß hin begeben in einem supermodernen Lift.

 

Als besondere Attraktion bieten wir den jungen Gästen der Kids Academy Ende der Woche eine Überraschung: Sie werden von der Pferdekutsche abgeholt. – Bitte verraten Sie es nicht ihrem Kind!

 

Wo sich junge Alpenindianer – aus allen Himmelsrichtungen der Erde – bei ihrem alljährlichen Treffen in den Zermatter Jagdgründen erproben, darf das Pferd – hier so ein «Eidgenosse», wie ehemalige Schweizer Armeepferde auch genannt werden – nicht fehlen als ihr treuer Begleiter.